• Erklärt von A-Z

    Erklärt von A-Z

    Unser Wirkstoff-Lexikon

 

A | C | D | F | G | H | J | M | N | P | R | S | V | W

A

A·loe Ve·ra

Aloe Vera ist eine uralte Heilpflanze – manche Quellen datieren ihren medizinischen Einsatz fünf Jahrtausende zurück. Sie wird bis heute als Arznei zu kosmetischen, aber auch zu kultischen Zwecken eingesetzt. Dank des hohen Anteils an Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen und Salizylsäure wird ihr eine feuchtigkeitsspendende, wundheilende und hautberuhigende Wirkung nachgesagt. Aloe Vera spendet der Haut Feuchtigkeit und wirkt zugleich kühlend und besänftigend.

A·ma·ranth Ex·trakt

Amaranth ist eine hirseähnliche Getreideart und besitzt eine lange Geschichte. Denn bereits die Azteken, Mayas und Inkas konsumierten die Samen in Form von Brei und als Getränk. Mittlerweile ist Amaranth auf vielen Kontinenten verbreitet und wird in Nord- und Südamerika, Asien und Afrika angebaut. Der Amaranthsamenextrakt und auch das Öl haben vielfältige positive Eigenschaften auf die Haut. Es hilft, die Hautelastizität zu steigern und Linien und Falten zu mildern. Es besänftigt die Haut und besitzt wertvolle hautschützende Eigenschaften.

A·pri·ko·sen·kern·öl

Sorgt für eine weiche und geschmeidige Haut und hilft, Feuchtigkeit in der Haut zu speichern.

Ar·gan·öl

Der Arganbaum wächst nur an einem Ort der Welt: im Südwesten Marokkos. Argannüsse enthalten im Durchschnitt zwei bis drei kürbiskerngroße Mandeln, aus denen letztendlich das Arganöl gepresst wird. Arganöl spendet wertvolle Feuchtigkeit, lässt Trockenheitsfältchen verschwinden, glättet, pflegt und sorgt für ein geschmeidiges Hautgefühl. Arganöl enthält einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und schützt die Haut vor vorzeitiger umweltbedingter Hautalterung.

C

Ca·len·du·la Ex·trakt

Der Calendula-Extrakt wird aus der sonnengelben bis dunkel orangefarbenen Ringelblume durch ein spezielles Verfahren gewonnen, bei dem die Calendulablüten aufgeschlossen und mit Hilfe natürlichen Sojaöls extrahiert werden. Calendula ist seit Tausenden von Jahren für ihre heilende Wirkung bekannt und ist wegen ihrer regenerativen, besänftigenden und endzündungswidrigen Wirkung hervorragend für die Pflege der sensiblen Haut geeignet.

Chia·sa·men Ex·trakt

Chia wird in Mexiko, Zentral- und Südamerika angebaut. Der Extrakt sorgt dank seines hohen Omega 3-Fettsäurengehalts für eine gesunde Haut. Er unterstützt die Haut beim Speichern wertvoller Feuchtigkeit und schützt sie vor dem Austrocknen.

D

Dis·tel·öl

Distelöl aus den Gärten Nordafrikas wird aus dem Samen der Färberdistel gepresst. Es zieht schnell ein und besitzt eine sehr gute, rückfettende Wirkung. Mit seinen Bestandteilen Vitamin A und E sowie ungesättigten Fettsäuren schützt, pflegt und glättet das Öl die Haut und stärkt ihre natürliche Schutzbarriere. Sein hoher Anteil an Linolsäure hilft, zu Entzündlichkeiten neigende Haut zu besänftigen und den Feuchtigkeitsgehalt der Haut auszugleichen.

F

Fei·gen Ex·trakt

Reduziert den Feuchtigkeitsverlust der Haut und stellt den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt wieder her.

G

Gra·nat·ap·fel Ex·trakt

Der hautpflegende, kräftigende und porenverfeinernde Granatapfelextrakt ist reich an Vitamin C, E, Beta-Carotin, Zink, Selen und Polyphenolen. Er fördert die schützenden Barriereeigenschaften der Haut und wirkt gegen freie Radikale. Ein idealer Verbündeter gegen Umweltstress und vorzeitige Hautalterungserscheinungen. Granatapfelkernöl ist zellschützend bei Umweltstress und wirkt so e ektiv vorzeitigen Hautalterungs erscheinungen entgegen.

H

Hy·a·lu·ron·säu·re

Die ultimative Feuchtigkeitsquelle speichert Feuchtigkeit, glättet und schützt die Haut vor dem Austrocknen. Trockenheitslinien- und fältchen werden gemildert.

J

Jas·min·blü·ten Ex·trakt

Mit seinen kleinen Blüten bezaubert der weiße Jasmin vor allem durch seinen unverwechselbaren lieblichen Duft. Daher ist Jasminöl auch eines der wertvollsten ätherischen Öle. Die Jasminblüten werden nachts gepflückt, wenn sie besonders stark duften. Im Orient und in China wird schon seit Jahrtausenden ätherisches Öl aus den Blüten des Jasmins gewonnen. Daher hat der Jasmin, dessen arabische Bezeichnung „Jasamin“ für „wohlriechendes Öl“ steht und dessen Ursprung im persischen „Yasmin“ liegt, auch seinen Namen. Im 16. Jahrhundert kam der Jasmin aus dem Orient über Italien nach Europa. Auch hier hatte man sich im Nu in die dekorativen weißen und duftenden Blüten verliebt. Bis heute verwendet man das wertvolle Jasmin-Öl in der Aromatherapie, da es eine positive Wirkung auf die Psyche hat.

Jo·jo·ba·öl

Pflegt, schützt und glättet die Haut, wirkt besänftigend und verfügt sogar über einen natürlichen Sonnenschutz.

M

Man·del·öl

Mandelöl gehört zu den wertvollsten Pflegeölen in der Hautpflege. Es ist reich an Linolsäure, Ölsäure, Palmitinsäure, Vitamin A, E und B und verschiedenen Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Calcium. Die im Mandelöl enthaltenen Lipide können von der Haut direkt nach dem Auftragen aufgenommen werden. Sie stärken die Hautschutzbarriere und sorgen für eine optimale Balance von Fett und Feuchtigkeit. Im Mandelöl enthaltene Vitamine bilden einen antioxidativen Schutzschild, fördern die Neubildung von Zellen und bewahren die Haut vor Zell- und Strukturschäden.

Ma·ru·la

Pflegt die Haut optimal, fördert die Hautfeuchtigkeit, besitzt schützende, irritationsmildernde und rückfettende Eigenschaften.

Mo·rin·ga

Wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und unterstützt die Heilungsprozesse der Haut

N

Nacht·ker·zen·öl

Wirkt regenerierend und besänftigend. Es fördert die Spannkraft der Haut, stärkt die Hautwiderstandskraft und bringt die Haut wieder ins Gleichgewicht.

Na·tür·lich·e Licht·schutz·pig·men·te

Sie legen sich wie kleine Spiegelchen auf die Haut und reflektieren die gefährliche Sonneneinstrahlung.

P

Pa·ra·kres·se Ex·trakt

Strafft und glättet die Haut, mildert Mimikfältchen und entspannt die Hautmuskulatur.

Pfir·sich·blü·ten Ex·trakt

In Asien wird der Pfirsichbaum als „Baum des Lebens“ bezeichnet. In der traditionellen chinesischen Medizin wurden die Blüten eingesetzt, um Körper und Geist vor negativen Umwelteinflüssen zu schützen. Der aus den wertvollen Blüten des Pfirsichbaums gewonnene Anti-Pollution-Extrakt schützt die Haut vor freien Radikalen, stärkt den hauteigenen Säureschutzmantel und unterstützt die Hautzellregeneration. Er ist der ideale Schutzschild gegen schädliche Umwelteinflüsse und fördert somit die natürliche Strahlkraft der Haut.

Pflanz·li·ches Squa·lan

Glättet trockene Hautstellen und pflegt die Haut samtig zart.

Pflau·men·kern·öl

Wirkt antioxidativ und schützt so die Haut vor den schädlichen Einflüssen freier Radikale.

R

Ray·o·lys

Der Extrakt aus Pfirsichblättern, Apfel und Himbeeren lässt den Teint frisch, strahlend und ebenmäßig wirken und minimiert Pigmentflecken und Hautverfärbungen.

S

She·a·but·ter

Besitzt hohe hautpflegende, glättende und schützende Eigenschaften und wirkt rückfettend.

Son·nen·blu·men·öl

Ist reich an Linolsäure, wirkt pflegend und gegen Feuchtigkeitsverlust der Haut.

V

Vi·ta·min A Palm·i·tat

Macht die Haut widerstandsfähiger und wirkt regenerierend.

W

Wild·ro·se

Wildrosenöl besticht durch seinen hohen Anteil mehrfach ungesättigten Fettsäuren und hat somit eine hervorragende antioxidative Wirkung. Es ist sehr gut verträglich, zieht schnell ein, regt die Haut zellerneuerung und Kollagenproduktion an und hilft der Haut, Feuchtigkeit zu speichern. Ein idealer Anti-Aging-Wirkstoff für reife und trockene Haut.

Die häufigsten
Fragen & Antworten

Unsere
Zertifizierungen

Kosmetikglossar:
Alle Begriffe erklärt