Unreine Haut

Unreine Haut

 

 

Merkmale der unreinen Haut:

  • Talgproduktion: Die Talgproduktion kann sowohl übermäßig, verringert oder normal sein.

  • Porigkeit: Die Poren sind häufig vergrößert und verstopft (Komedonen).

  • Hautoberfläche: Die Hautoberfläche ist uneben durch erhabene Unreinheiten (oft auch entzündlich).

  • Zusätzliche Merkmale: Dieser Hauttyp tritt am häufigsten in Verbindung mit öliger Haut auf.

 

Unreine Haut an sich ist keine Hauterkrankung, sondern ein Symptom – und zwar ein häufig auftretendes. Fast jeder kennt Mitesser, Pickel oder auch Akne.  Jeder zweite Deutsche leidet laut eigener Aussage immer wieder unter unreiner Haut. Im Alter ist die Haut weniger fettig und zeigt weniger Mitesser. Dafür sitzen Entzündungen tiefer. Weil reife Haut Hornschüppchen nicht mehr so gut abstößt, können einzelne Poren verstopfen und auch so Pickel entstehen.

Entgegen immer noch bestehender Vorurteile werden die Hautunreinheiten nicht durch mangelnde Hygiene verursacht. Physische und psychische Linderung kann den Betroffenen etwa bei Akne ein Dermatologe verschaffen.

 

Produktempfehlungen:

Die unreine Haut benötigt Produkte mit einer antibakteriellen Wirkung. Bei entzündlichen Unreinheiten ist sie zudem besonders dankbar für entzündungshemmende, reizmildernde Inhaltsstoffe. Um Mitesser reduzieren zu können, kommen säurehaltige Produkte, die ölige Verstopfungen an den Ausführgängen der Haarfollikel lösen, sowie porenverfeinernde Produkte zum Einsatz.

Melone & Moringa
Schützendes 24h Feuchtigkeitsfluid
Absorbiert überschüssiges Hautfett, mattiert den Hautglanz und schützt die Haut rund um die Uhr vor schädlichen Umwelteinflüssen.
SPEZIALIST
Anti-Pickeltupfer
Bekämpft Pickel über Nacht und wirkt der Entstehung neuer Hautunreinheiten entgegen.
Anti-Pollution
Reinigungsgel
Reinigt sanft und porentief, spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen.
Anti-Pollution
Gesichtswasser
Besänftigt und klärt die Gesichtshaut nach der Reinigung und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen.